Donnerstag, 15. März 2018

Auf der Suche nach Violett

Violett symbolisiert die unheimliche Seite der Phantasie, die Sehnsucht, Unmögliches möglich zu machen.
(collage; Tansha 2011)


Aubergine,  Pflaume, Artischocke, Purpur,  Lavendel, Veilchen,  Amethyst,  Iris,  Orchideen,  Malve



Pantone hat für dieses Jahr 2018 Ultra Violett zur Trendfarbe erklärt.




Da suche ich unser Haus vergebens von oben bis unten ab, um auch nur den kleinsten Gegenstand in Violett zu finden. Keine Deko, kein Kleidungsstück, nicht einmal ein Schal oder ein anderes Accessoire. Das einzige was sich finden lässt, ist ein verachtungswürdiger Fliegenklatscher. Aber HALLO! Diese Farbe ist nicht zu unterschätzen! Wenn man alle ihr nachgesagten positiven Aspekte betrachtet, ist das genau das was unser Körper und Geist im aktuellen Zeitgeschehen gebrauchen kann!





Lange war das Violett aus der Purpurschnecke das kostbarste Färbemittel überhaupt. Es wurde teurer gehandelt als Gold, weil es extrem aufwendig in der Herstellung war.  Daher waren viele Könige/Königinnen und Kaiser/Kaiserinnen in Kleidern und Mäntel in dieser edlen Farbe gekleidet. Die günstigere Variante eine Farbmischung mit Indigo fand zu jener Zeit keinen Absatz!

Erst später wurde die Laus als Ersatz-Färbemittel für die Päpstlichen Gewänder verwendet. Wohl auch deshalb denken wir bei Purpur eher an ein purpurrotes Mäntlein à la Rotkäppchen, denn an Purpur-Violett.


Das letzte Jahrhundert hat der Farbe Violett in der Zeit des Jugendstils zur Feministischen Farbe verholfen. Was ihr heutzutage eher hemmend anhängt.

In der Psychologie aber werden Violett viele positive Eigenschaften zugeschrieben.
Für Spiritualität und Kreativität extrem positiv.
Es ist die Verbindung von Körper und Geist, Gefühl und Verstand. Findet die Balance zwischen physischen und psychischen Energien. In Violett verschmelzen die Gegensätze.

Positive Schlüsselwörter: aussergewöhnlich, individuell, kreativ, innovativ, intuitiv, liebenswürdig, humanistisch, selbstlos, grenzenlos, mystisch, fantasievoll, sensibel, Bewusstsein , Zukunft.


Jaaaa bitte, das wollen wir doch alles und möglichst viel davon.

Die dunklen Töne der Violettfamilie sind dramatisch, sexy und glamourös. Es sind Farben für den Abend, die sich für Ess- und Wohnzimmer anbieten.  Damit die Diva auch zur Geltung kommt, darf die Farbe gerne in Samt und Seide eingesetzt werden.

Violett mit ein wenig mehr Rot oder doch lieber etwas mehr Blau? Keine andere Farbe ändert mit jedem Tröpfchen Mischfarbe stärker den Charakter. Mit mehr Blauanteil weitet es den Raum, während die Farbe mit mehr Rot für Geborgenheit sorgt.

Mir gefällt Violett mit klassischen Beige und Braun Tönen von hell bis dunkel, je nach Raumsituation. Da bringt die Farbe einen klassischen Akzent, optimistisch, tendenziell feminin und sehr individuell.
Es braucht ja nicht gleich zwingend eine Wand zu sein, auch anderweitig kann der Farbtupfer gesetzt werden.
Zum Beispiel Samtvorhänge fürs Wohnzimmer, oder Satin Bettwäsche fürs Schlafzimmer, beides sind tolle Ansätze für frischen Wind und ein neues Farbkonzept.

Also mit dieser Farbe werde ich wohl noch weiter experimentieren. Wünsche euch ebenfalls Mut zum Glück ;).




Mut zu einer herausfordernden Farbe!

herzlich, 

Tanja

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...